Bio LK-Schülerinnen begeistern bei Podiumsdiskussion im hr-Sendesaal

Am 19.06.2018 fand im hr-Sendesaal die Abschlussveranstaltung zum Funkkolleg „Biologie und Ethik“  des hr-Info statt. Frau Dr. Oehler, Neurobiologin und verantwortliche Koordinatorin des Funkkollegs, eröffnete die Podiumsdiskussion mit einer herzlichen Begrüßung und stellte dann die DiskussionsteilnehmerInnen vor: Neben Prof. Dr. Petra Gehring (Professorin für Philosophie an der TU Darmstadt), Prof. Dr. Dr. H.C. Volker Mosbrugger (Paläontologe und Generaldirektor des Forschungsinstituts und des Naturmuseums Senckenberg) und Christine von Weizsäcker (Biologin, Umweltaktivistin, Ethikerin) nahmen von unserer Schule Sophie Deul (Q2, Biologie-LK Abel) und Karima Zaim (Q2, Biologie-LK Löber) teil. Unterstützt wurden sie von ihren MitschülerInnen Ziad Achergui, Numah Anjum und Robin Mylaparampil sowie ihren LK-Lehrkräften Christian Abel und Monika Löber, die an einem Ehrentisch in der ersten Reihe im Publikum sitzen durften.

Das Thema der Diskussion war äußerst komplex (u. a. ging es um die Fragen „Wem gehört der genetische Reichtum der Natur? Wer entscheidet – in der Politik, in der Wirtschaft, in internationalen Gremien – über Eingriffe ins menschliche Genom, in die Evolution, die Biodiversität und die Bioökonomie?“) und der Diskussionsverlauf bisweilen auch recht kompliziert. Umso bemerkenswerter war es, wie sich Karima und Sophie neben den nicht ganz unbekannten Persönlichkeiten auf dem Podium präsentierten: selbstsicher, interessiert, wohlüberlegt und mit klaren und gut reflektierten Stellungnahmen. Dementsprechend groß waren der Applaus des Publikums am Ende der Diskussionsrunde und sowie das Lob, das insbesondere den beiden Schülerinnen auf dem Podium, aber auch unserer Schule im Allgemeinen ausgesprochen wurde.

 

 

 

Kommentare deaktiviert für Bio LK-Schülerinnen begeistern bei Podiumsdiskussion im hr-Sendesaal

Eingeordnet unter Beitrag

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.