ABITUR

Inhaltlich sind im schriftlichen Abitur in Hessen die Halbjahre Q1 bis Q3 relevant (siehe  KCGO bzw. aktueller Abiturerlass).

Die schriftlichen Abiturprüfungen (LK und GK) beginnen jeweils um 9.00 Uhr. Im Fach Biologie wählen die Schülerinnen und Schüler während der Auswahlzeit (60 Minuten)  aus den vorgelegten Aufgabenvorschlägen aus. Die anschließende Bearbeitungszeit beträgt 240 Minuten (4 Zeitstunden) im Leistungskurs (bis 14.00 Uhr) und 195 Minuten im Grundkurs (bis 13.15 Uhr).

Aus den Prüfungshalbjahren Q1, Q2 und Q3 werden in Biologie  insgesamt vier Aufgabenvorschläge vorgelegt, von denen insgesamt zwei von den Prüflingen auszuwählen sind. Dabei werden aus dem vom Kultusministerium jeweils festgelegten Prüfungshalbjahr  zwei Aufgabenvorschläge vorgelegt, aus den anderen Halbjahren jeweils ein Vorschlag. Aus dem Pflichthalbjahr ist ein Vorschlag auszuwählen und aus den anderen beiden ist ein Vorschlag auszuwählen. Es müssen also verpflichtend zwei unterschiedliche Prüfungshalbjahre abgedeckt sein, wobei diese zu gleichen Teilen gewichet sind.

Operatorenliste und Duden werden von der Schule bereitgestellt und dürfen in der Biologie-Abiturklausur als Hilfsmittel verwendet werden.

Die Abiturklausuren werden von der Kurslehrerin/dem Kurslehrer bewertet sowie von einer internen oder externen (bei Ringtausch) Person (Zweitgutachten).

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s