KERNCURRICULA

 

Wo sind eigentlich die Lehrpläne???

Seit dem Schuljahr 2011/2012 gelten die sogenannten Kerncurricula für die Primarstufe und Sekundarstufe I mit ihren Bildungsstandards und Inhaltsfeldern. Die Kerncurricula für die gymnasiale Oberstufe (KCGO) sind zu Beginn des Schuljahres 2016/2017 in Kraft getreten. Mit ihrem Inkrafttreten haben die Kerncurricula die Lehrpläne für die Sekundarstufe II in ihrer Gültigkeit abgelöst. Im Abitur 2019 werden die Schülerinnen und Schüler ertsmals durch Aufgaben basierend auf den Grundlagen der KCGOs geprüft werden.

 

In Kürze: Was enthalten die Kerncurricula der gymnasialen Oberstufe?

  • Die KCGOs beschreiben die Ziele des Lernens (fachliche und überfachliche).
  • Die KCGOs formulieren die Leistungserwartungen im jeweiligen Fach bezogen auf allgemeine fachliche Kompetenzen (Bildungsstandards) und Wissensbestände (Themenfelder).
  • Die KCGOs bestehen aus drei wesentlichen Säulen: überfachliche Kompetenzen, Bildungsstandards und Themenfelder.
  • Die KCGOs stellen die verbindliche Grundlage für die Unterrichtsplanung und die Erstellung vor Prüfungsaufgaben im Landesabitur dar.

Innerhalb der in den KCGOs angegebenen Themenfelder werden durch den jeweils gültigen Abiturerlass (auch „Hinweise zur Vorbereitung auf die schriftlichen Abiturprüfungen im Landesabitur“ genannt) Konkretisierungen angeben, also Schwerpunktsetzungen, Streichungen etc.

 

Nützliche Links:

KCGO Biologie Hessen als pdf ansehen und herunterladen

Aktuelle Abiturerlasse, Oberstufenverordnung etc. zum Downloaden

 

Welche Themen gibt das KCGO im Biologieunterricht vor?

Die Fachinhalte sind in Themen der Kurshalbjahre und Themenfelder strukturiert. Die übergeordneten Themen  im Fach Biologie für die Gymnasiale Oberstufe in Hessen sind folgende:

  • E1/E2: Zellbiologie und Ontogenese
  • Q1: Genetik
  • Q2: Ökologie und Stoffwechselphysiologie
  • Q3: Verhaltensbiologie (und Neurobiologie)
  • Q4: Evolution

Diese Themen nehmen Bezug auf sogenannte Basiskonzepte. Basiskonzepte beschreiben themenverbindende, übergeordnete Regeln, Prinzipien und Erklärungsmuster, um vielfältige fachliche Sachverhalte sinnvoll einordnen und vernetzen zu können. Mit ihrer Hilfe sind die Lernenden in der Lage, detailliertes Fachwissen in größere Zusammenhänge einzuordnen.

Um unseren SchülerInnen den unterrichtlichen Bezug zu diesen Basiskonzepten zu erleichtern, haben wir sie in unseren Bioräumen aufgehängt und mit anschaulichen Beispielen verdeutlicht. Dies sieht dann wie folgt aus:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Zu diesen Basiskonzepten gibt es seit Kurzem auch eine kostenlose App mit Beschreibungen, Illustrationen und Übungsaufgaben. Hier gehts zum Download.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s